Sterben und leben

by | Oct 1, 2020 | Die Bemerkung | 3 comments

Wer nichts hat, wofür er sterben würde, hat auch nichts, wofür er lebt.

3 Comments

  1. Klein Mü

    Ja, genau. An einem Sommertag vor vier Jahren – ich sonnte mich gerade irgendwo unter der brennenden kalifornischen Sonne – dachte ich: Das, wofür es sich zu leben lohnt, ist zugleich das Einzige, wofür ich sterben würde.

    Reply
  2. Filifjonka

    Merkwürdig, nicht? Das würde man nicht vermuten beim ersten Nachdenken, aber genau so ist es: Wo der Himmel die Erde küsst, verschwinden die Gegensätze und es bleibt nur das Einzige, das Erlösung und Tod zugleich ist.

    Reply
    • Klein Mü

      Ich fand es gar nicht so merkwürdig. Ich erinnere mich, dass ich es laut aussprach, um zu hören wie es klingt. Und es klang wie ein Zauberspruch. Ich dachte, dass ja vielleicht wirklich alles eins und eins alles ist. Aber ob das schwarze oder weisse Magie ist – darüber denke ich immer noch nach.

      Reply

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Login

Lost your password?

Hinweis

Jeder kann kommentieren. Verlangt wird zwar die Angabe einer Mail-Adresse und eines Namens, doch können beide fiktiv sein. Über diese Angaben hinaus ist uns eine Identifikation nicht möglich.
Kommentare werden deshalb erst nach unserem OK freigeschaltet. Es erfolgt natürlich keinerlei inhaltliche Kontrolle.

Letzte Kommentare

Unsere letzte Umfrage

Gefällt Dir dieser Blog?

View Results

Loading ... Loading ...

Kontakt

Nicht-öffentliche Kommunikation ist über das nachstehende Formular möglich. Eine Identifikation des Absenders ist uns nicht möglich. Nicht-öffentliche Antwort kommt auf die Mail-Adresse, die Du eingibst.

    Name

    Mail-Adresse

    Betrifft

    Mitteilung