Schwule Pfadfinder: USA im Niedergang

Die Meldung, dass die amerikanischen Pfadfinder (“Boy Scouts”) nun offenbar auch Homosexuelle aufnehmen, hat es nicht nur in den Boulevard geschafft (Blick), sondern auch in “seriöse” Medien wie NZZ oder Spiegel. Die USA verlieren offenbar jeden Halt und alle Kultur: Sollen wirklich Menschen selbständig darüber entscheiden dürfen, was sie geil finden? Wo kämen wir denn da hin?

Wohlgemerkt! Wir sprechen hier von den Jugendlichen selbst, nicht von den Leiterinnen und Leitern. Denn die werden, so sie denn dummerweise dazu stehen, dass sie schwul oder lesbisch sind, weiterhin nicht zugelassen, erscheint es doch nachgerade als Binsenweisheit, dass homosexuelle Erwachsene von Kindern und Jugendlichen deutlich stärker angezogen werden (oder eben ausgezogen) als heterosexuelle. Und selbst wenn dies nicht zuträfe, geben sie halt ein schlechtes Beispiel ab. Dieses permanente Küssen. Pfui!

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>