6 comments

    • Filifjonka

      Bei Gesprächen und Briefen: Ein Reden, Schreiben, Sagen, das mehr ist, als das Präsentieren eigener Ansichten, veranlasst und zeitlich nachfolgend der Präsentation seiner Ansichten durch einen Anderen. Einzugehen auf das, was ein anderer gesagt oder gefragt hat. Gewissermassen sein Spiegel zu sein und Gegenstück.
      Bei Fragen: Die Türen zu schliessen, die die Frage öffnet. Uns von der Frage zu erlösen, statt irgendetwas durch die offene Türe zu rufen.

    • Filifjonka

      Ja, möglicherweise. Aber dann ist es eben keine Antwort, sondern nur etwas, das so tut. Vielleicht gibt es ja überhaupt nichts, was das Leben leichter macht. Höchstwahrscheinlich sogar. Kein Trost. Schutz. Kein Beistand. Höchstens Vergessen. Und auch das nur zeitweise. Was aber könnte “Antwort” meinen, wenn nicht nicht ein Verringern der Last?

  1. Verena

    “Antwort” könnte – als Erleichterung – wohl nur meinen, dass man in einer Weise für die Zukunft gerüstet ist -, dass das, was in der Vergangenheit wirksam war, auch künftig massgebend sei. Aber das ist – so meine ich Deine Stimme zu hören – unsinnig. Also fällt man mit jeder Antwort auf seine eigene Anschauung zurück, seine Hoffnungen, Empfindungen und Ängste. Das ist das Gegenteil von Erleichterung. Genaugenommen unerträglich. Meinst Du nicht das?

    • Filifjonka

      Genau so ist es. Vielleicht sogar ein wenig schlimmer: Dasjenige nämlich, was in der Vergangenheit unwirksam war, ist es auch in der Zukunft. Nur dass wir bereits um seine Unwirksamkeit wissen. Etwa so, als würden wir in einen Schwertkampf ziehen mit einem Schild aus Karton und einer Rüstung aus billigem Plastik.

      Antworten sind nur unverständliches Geflüster, das ein Gespräch simuliert. Sind dumpfes Gemurmel im Saal, dieweil wir auf der Bühne stehen und unseren Text vergessen haben.

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>