Küssen

“Deine Frau und du”, sagte ich.
“Was meinst du?”, fragte er.
“Wie lange seid ihr verheiratet?”
“Dreiundzwanzig Jahre, schätze ich.”
“Schlaft ihr noch miteinander?”
“Klar”, sagte er. Und dann noch im Schweizer Dialekt, als ob er die Befugnis hatte, auch im Namen seiner Frau zu antworten: “Sicher, sicher.”
“Und küssen?”
“Hast du einen Vogel”, rief er.

Michael Köhlmeier, Der Ungar,
Erzählung aus:  Roman von Montag bis Freitag,  38 Stories, Wien 2004.

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>